Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Links auf einen Blick

Galerie unserer Besucher

Mitgliedschaft in einem Verein

Unser Gästebuch

Kontakte

Impressum

Sitemap

Wer wird Mellionär?

Das Thüringen-Quiz

Mallmisch lernen Teil 1

Mallmisch lernen Teil 2

Bergbahnkäse

Briefumschlag

Mellenbacher Hörgeschichten von Karl Gütter

Kostprobe des CVM-Mellenbach

Gesangsprobe unseres Gesangsvereins

Mellenbacher Narrenbote 1996

Alle News 2017

Mein Leibgericht

Advent und MDR Live an der Bergbahn, sowie Adventskaffee

Advent an der Bergbahn:
Am 10. und 11. Dezember fuhr der Capriowagen der Oberweißbacher Bergbahn traditionell zum "Advent an der Bergbahn". An der Bergstation in Lichtenhain fand ein Weihnachtsmarkt mit vielen musikalischen Leckerbissen und einem Höhenfeuerwerk statt.

MDR Live an der Bergbahn:
Am zweiten Weihnachtsfeiertag war der MDR Rundfunk mit der letzten Folge der Sendereihe "Weihnachten live in Mitteldeutschland" an der Bergbahn. Viele Interviews, unter anderen mit der Bergbahnkönigin Sylvia und dem ehemaligen Bergbahnchef Herrn Möller, waren Höhepunkte der 30 minütigen Reportage. Natürlich gab es für die Besucher auch Bratwurst und Glühwein.

Adventskaffee:
Am Sonntag, dem 04. Dezember, hatte die Gemeinde zu einem Adventskaffee in das Gemeindezentrum "Mühlwiese" eingeladen. In der Vorbereitung und Durchführung wirkte hierbei der Ortsverein des DRK besonders engagiert mit. Die Besucher wurden durch einen wunderschönen Vortrag am Klavier von Zara Kraus eingestimmt. Über "Weihnachten, wie es früher war" hatte Ingrid Müller viel Interessantes zu erzählen. Bärbel Töpfer teilte persönliche Erinnerungen an die Weihnachtszeit mit und trug unter anderem ein Weihnachtsgedicht von Anton Sommer vor. Karl Köhler gab spontan eine Reihe von (nicht nur weihnachtlichen) Gedichten zum Besten, Karl Gütter erzählte eine "kugelrunde Weihnachtsgeschichte" und auch Dietrich Lödel hatte in Gedichtform aus Mellenbach zu berichten. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Die weiblichen Mitglieder des Gemeinderates waren für den selbst gebackenen Kuchen zuständig, die Versorgung mit Getränken übernahm der Gesangverein "Humor"und nach dem Kaffee wurden Bratwürste gebraten. Alle Anwesenden freuten sich über einen abwechslungsreichen und sehr gelungenen Nachmittag im Advent. Herzlichen Dank noch einmal an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung mitwirkten.



Orgel wieder zu Hause, Sparkassenschließung, Auszeichnung

Orgel wieder eingebaut:
Nach sieben Jahren ohne Orgelklänge in der Katharinenkirche war es am Heiligen Abend soweit. Zum 127-jährigen Geburtstag des Gotteshauses erklang wieder Musik aus der renovierten Eifert-Orgel, die von der Firma Hoffmann aus Ostheim in der Rhön repariert wurde. Zu verdanken ist das dem Förderverein Katharinenkirche, der sich seit einigen Jahren sehr aktiv für verschiedene Projekte um die finanzielle Sanierung der Kirche engagiert.

Sparkassenschließung:
Zum 30.12.2016 wird die SB-Geschäftsstelle in Mellenbach-Glasbach geschlossen. Trotz erheblichen Widerstandes der Gemeinde und vor allem der AWO-Mellenbach sowie einzelner Bürger des Ortes bleiben die Verantwortlichen der Sparkasse Saalfeld-Rudolstadt bei ihrem Beschluss. Besonders für unsere ältere Bevölkerung ist die Schließung eine enorme Belastung im Alltag und der Commerz siegt wieder einmal über die Menschlichkeit.

Auszeichnung:
Zu einem Alt-Herren Turnier in Bad Blankenburg, bei dem unter anderem auch die Traditionsmannschaft des FC Carl Zeiss Jena teilnahm, wurde Thoralf Meyer als "Bester Torhüter" geehrt.


Weihnachtsmarkt 2016

Die Vereine und die Gemeinde luden am 1. Advent zum Weihnachtsmarkt. Im Pfarrhaus wurden Kaffe und Kuchen liebevoll serviert. Ein wunderschönes Konzert unseres Gesangvereins in der Katharinenkirche erlebten leider viel zu wenige Besucher. Auf dem Dorfplatz boten die Schüler der IBKM-Schule ein unterhaltsames Schattenspiel und im Anschluss erfreuten die Kinder des Kindergartens die Anwesenden. Der Weihnachtsmann wiederum zauberte mit seinen Süßigkeiten den Kindern ein Lächeln ins Gesicht. Allen Vereinen und Helfern, die beim Aufbau und der Durchführung beteiligt waren, ob beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes (der in diesem Jahr übrigens von Familie Gunter Grimm gesponsort wurde), der Konstruktion der Bühne, der Absicherung der Versorgung und der Tombola oder all der anderen Tätigkeiten, die nicht immer sofort wahrgenommen werden, gilt ein großes Dankeschön! Und natürlich auch den wiederholt zahlreichen Besuchern, die der Einladung gefolgt waren.


39. Saison eröffnet

Pünktlich zum 11.11.2016 übergab unsere Bürgermeisterin auf dem Dorfplatz den Gemeindeschlüssel an den Karnevalspräsidenten und somit war die 39. Saison eröffnet. Aufmärsche und Tanzeinlagen bei leichtem Schneefall umrahmten das Ereignis. Im Anschluss begab sich die närrische Gesellschaft mit Fackeln und Lampions, begleitet von der Feuerwehr, zur Mühlwiese, wo der Abend bei Speis und Trank gemütlich ausklang. Unter dem Motto "Megida - Mellenbacher Einwohner gegen die Idiotisierung des Abendlandes!" lud der CVM zur Veranstaltung am Samstag in den Jugendclub ein. Dem Publikum wurde ein sehr unterhaltsames und äußerst gelungenes Programm mit vielen karnevalistischen Leckerbissen dargeboten. Am Sonntag rundeten der Frühschoppen und der Nachmittag, gespickt mit dem Auftritt der Kindergartenkinder und Programmeinlagen des CVM, den Saisonauftakt ab.

Helau !!!

Kirmes 2016

Ein reichhaltiges Angebot über zwei Wochenenden bot der Kirmesverein in diesem Jahr. Am ersten Oktoberwochenende startete die Kirmes mit einem Fackelumzug, dem Ständchen und der Kinderkirmes. Am darauffolgenden Freitag kürte sich Sandro Gebhardt zum Preisdoppelkopfkönig, vor Kevin Göritzer und Steffen Lück bei insgesamt 25 Teilnehmern. Zum Kirmestanz am Samstag legte DJ Sven eine „heiße Mucke“ bis weit nach Mitternacht auf und die Stimmung war großartig. Schon am nächsten Morgen begann der Frühschoppen mit Blasmusik und Mittags gab es leckere Klöße und Gulasch. Die Kindergartenkinder verzückten die Besucher mit einem kleinen Programm und eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen bildete den Abschluss Feierlichkeiten. Den Hauptgewinn, einen Flachbildfernseher, gewann Sandro Legrand und beim Preiskegeln lies Heiko Eisenhut nichts anbrennen. Ein jährlicher, kultureller Höhepunkt im Gemeindeleben, der mit viel Herz und Freude vom Verein veranstaltet wird.


An der Bergbahn immer was los!

Der Wirt der „Talstation“, Marcel Schneider, hatte zum „Abgrillen an der Bergbahn“ eingeladen. Dabei hatte er auch ein gutes Wort an Petrus gerichtet, sodass an diesem Nachmittag auch ein paar Sonnenstrahlen das Tal erreichten. Zur Unterhaltung mit musikalischen Wunschtiteln war Rainer Albrecht mit seinem Team vor Ort und lies den Nachmittag kurzweilig erscheinen. Wiedermal was Los gewesen an der Bergbahn und der nächste Termin steht auch schon fest: Advent an der Bergbahn, am 10. Dezember!
Baumaßnahmen und Erntedankfest

Fotoserie, Informationen zu den Baumaßnahmen in den folgenden Neuigkeiten.


Kirmes und Pilzsaison

Kirmes:
Die Mellenbacher Mühlwiesen Kirmes 2016 hat begonnen. Am Freitag, dem 30.09., wurden die Festlichkeiten mit einem Fackel- und Lampionumzug eröffnet. Am Samstag führte das Ständchen vom oberen Dorf bis zur Schmedde mit den „Lange Berg Musikanten“. Die Kinderkirmes wurde einen Tag später am Gemeindezentrum gefeiert. Am kommenden Freitag steigt der Preisdoppelkopf im Vereinszimmer des Chores, Samstag wird zum Kirmestanz gebeten und der Sonntag beginnt mit einem Frühschoppen. Mittags wird dann der Kirmesgulasch serviert, unsere Kindergartenkinder werden ein kleines Programm darbieten und eine Tombola und das Preiskegeln finden statt. 30...60...90...Körmse!

Pilzsaison:
Vor allem Steinpilze sprießen derzeit aus dem Boden und erfreuen so manches Pilzsucherherz. Aber auch Maronen, Parasolpilze und viele andere Sorten kann man in den Wäldern rund um unsere Gemeinde finden. Bitte suchen Sie aber nur solche Pilze, die Sie zu 100 Prozent bestimmen können. Na dann, guten Appetit!
Tag der offenen Tür

Am 24. September luden die Freiwillige Feuerwehr Mellenbach-Glasbach und ihr Verein zum Tag der offenen Tür am Gerätehaus ein. Neben zahlreichen Besuchern waren auch befreundete Wehren vor Ort. Die Königseer Wehr, zum Beispiel, präsentierte einen 35 Meter Kran und die Meuselbacher löschten den inszenierten Küchenbrand. Besonders für die Kinder war es ein vielseitiger Nachmittag, unter anderem mit dem Auftritt des Kindergartens und der Jugendfeuerwehr. Die Kleinsten konnten sich auf der Hüpfeburg austoben, beim Kinderschminken bemalen lassen, die Kübelspritze ausprobieren, sich beim Galgenkegeln versuchen, die Feuerwehrtrettautos lenken und eine Dorfrunde mit dem echten Feuerwehrauto mitfahren. Der Feuerwehrverein hat liebevoll für Speis und Trank gesorgt. Ortsbrandmeister Jens Eichmann resümierte eine gelungene Veranstaltung.
Sommerfrische in Mellenbach-Glasbach

Unter dem Motto: Sommerfrischler im Schwarzatal fand am letzten Sonntag im August auf dem Dorfplatz eine Festveranstaltung statt. Dabei wurden die Sommerfrischler, der Katzhütter Heimatverein, genau so wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts, von Mellenbachern am Bahnhof empfangen und mit Musik und Handwagen zum Festplatz geführt, wo auch schon eine zünftige Blasmusik aufspielte. Ein besonderer Hörgenuss war ein Open-Air Orgelkonzert vom Kreiskantor Frank Bettenhausen auf der größten Freiluftorgel der Welt. Weitere Programmhöhepunkte waren die Auftritte von den Kindern unseres Kindergartens, dem Gesangverein, unserer Gymnastikgruppe und von Bärbel Töpfer. Begleitend moderiert wurde die Veranstaltung von Hitfactory. Ein großes Dankeschön allen Beteiligten, die zum gelungenen Fest beigtragen haben, insbesondere den Kindern der IBKM, die eine Schmink- und Bastelstraße für die Kleinsten betrieben, den Ausstattern der Ausstellung von alten Kleidern und Fotos, den Kaffee und Kuchen Verantwortlichen, der Feuerwehr, dem Kirmesverein, den Volleyballern, dem Förderverein Kathrinenkirche und den Gemeindearbeitern.
20 Jahre Frauenkegeln und Turniersieger im Beachvolleyball

20 Jahre Frauenkegeln:
Als vor zwanzig Jahren zum ersten Mal eine Frauenmannschaft am Spielbetrieb im Kegelsport teilnahm, wusste noch keiner, dass es eine kleine Erfolgsgeschichte werden sollte. Denn seit vielen Jahren hat sich die Mannschaft auf Landesebene etabliert. Dem Anlass entsprechend waren die Vertreter beinahe aller Mellenbacher Vereine sowie unsere Bürgermeisterin der Einladung der Keglerinnen zu einem sportlich festlichen Abend zur Kegelbahn gefolgt. Besonders bedanken möchten sich die Damen über die Geldspenden zur Finanzierung neuer Wettkampftrainingsanzüge, die in der laufenden Saison dringend angeschafft werden müssen. Da es im Männerkegeln keine aktive Mannschaft mehr gibt, sind die Frauen die letzte Bastion im Mellenbacher Kegelsport.

Trippelsieger:
Die Volleyballer der Mellenbacher Barfüßermönche konnten zum dritten Mal hintereinander das Quattrobeach Turnier des Fitness Camp Saalfeld gewinnen. Bei Temperaturen wie an der Copacabana setze sich die Mannschaft, zu der Claudia, Heiko, Michael und Heiko gehörten, gegen fünf weitere Mannschaften durch. Nach drei aufeinander folgenden Tourniersiegen bleibt der Wanderpokal nunmehr für immer in den Reihen unseres Volleyballteams.
Anbaden mit Musik und Vortrag Finkenmühle

Anbaden mit Musik:
Bereits Anfang Juni fand das Anbaden mit Musik statt. In gewohnter familiärer Atmosphäre schenkte Manu Getränke aus, Achim und David versorgten die Gäste mit Bratwürsten und Rostbräteln, Sandro und Silvio legten Musik auf und die Badaufsicht übernahmen Karli und Thale. Es war ein gelungener Start in die Badsaison.

Vortrag über die Finkenmühle:
Der Kustos des Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt, Herr Jens Henkel, hielt einen Vortrag über das Sanatorium Finkenmühle und den Verlag „ Gesundes Leben“. Zu diesem interessanten Referat kamen so viele Besucher, dass das Gasthaus „Zum Panoramaweg“ bis auf den allerletzten Platz gefüllt war. Viele neue Details und teilweise erstaunliche Fakten vom Gründer des Sanatoriums Finkenmühle, Dr. Wilhelm Hotz, und des Verlages „Gesundes Leben“, der in Mellenbach gegründet wurde, kamen zum Vorschein.
Orgel des Monats und Schwimmbadreinigung

Orgel des Monats April 2016

Große Vorfreude auf die sanierte Orgel in Mellenbach

Die historische Orgel im thüringischen Mellenbach ist mehr als 125 Jahre alt. Die von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und ihren Landeskirchen getragene Stiftung Orgelklang würdigt das weitgehend unverändert erhaltene Instrument als „Orgel des Monats April“. Sie fördert deren Sanierung mit 4.500 Euro. Insgesamt wird die Wiederherstellung der im Jahr 1889 von Adam Eifert geschaffenen Orgel rund 45.000 Euro kosten. Verstummt ist das Instrument vor allem altersbedingt: viele technische Defekte und starke Verschmutzung hatten es unbespielbar gemacht.
Für die Finanzierung des Vorhabens engagiert sich neben dem Gemeindekirchenrat insbesondere der örtliche Förderverein, dem 55 Mitglieder angehören – bei insgesamt etwa 970 Bewohnern im Ort. Seit drei Jahren ist der Förderverein für die Orgel aktiv. Viele Vorträge und Benefizkonzerte haben die Förderer organisiert, auch die Tombola beim jährlichen Weihnachtsmarkt geht auf die Initiative des Vereins zurück. Ein besonderes Ereignis in diesem Jahr soll ein „Orgel-Open-Air-Konzert“ werden: Beim Sommerfest im August wird ein mit einer Orgel befrachteter Lkw in der Ortsmitte von Mellenbach stehen und Orgelklänge unter freiem Himmel ermöglichen.
Das originale Instrument von Adam Eifert ist indessen zur Restaurierung in die Werkstatt verbracht. In der Katharinenkirche ist nun nur noch das leere Gehäuse zu sehen. „Kein schöner Anblick“, meint Fördervereinsvorsitzende Sibylle Puchert. Aber sie hat Hoffnung, dass das Instrument noch in diesem Jahr wieder vollständig eingebaut werden kann. „Wir freuen uns sehr auf die Orgel“.
Quelle: Evangelische Kirche in Deutschland (www.ekd.de)

Schwimmbadreinigung

Am 23. April wurde das 50 x 25 Meter große Schwimmbadbecken mit Kärchern gereinigt. Dabei sind die Wände und der Boden gesäubert worden. Unter Leitung von Karl Köhler waren viele freiwillige Helfer im Einsatz. Die Baderöffnung ist für den 4. Juni geplant und das Anbaden mit Musik eine Woche später.
Konzert in der Katharinenkirche und weitere News

Konzert:
Am 29. Mai fand in der Katharinenkirche ein Konzert von A`N`T, den Berufsmusikern Ace Griffin und Torsten Bähring statt. Einen Gastauftritt hatte auch Beatrice Körnig mit der Band. Die vielen Besucher waren von der Mischung aus Kirchenliedern und Rockklassikern, sowie Dudelsack- und Akustikgitarrenklängen begeistert. In der Pause wurden Getränke und ein Imbiss angeboten. Wieder einmal hat der Förderverein Katharinenkirche eine sehr gelungene Veranstaltung organisiert und das kulturelle Leben unserer Gemeinde bereichert.

Anbaden mit Musik:
Der Schwimmbadförderverein lädt zum Anbaden mit Musik am Samstag, dem 11 Juni, in das Natursteinbad Mellenbach ein. Ab 17.00 Uhr beginnt die Veranstaltung bei freiem Eintritt.

Abriss Pharma:
Die Abrissarbeiten der ehemaligen Pharma sind voll im Gange und der Schornstein wurde gesprengt.
Konzert in der Katharinenkirche und weitere News

Konzert:
Am 29. Mai fand in der Katharinenkirche ein Konzert von A`N`T, den Berufsmusikern Ace Griffin und Torsten Bähring statt. Einen Gastauftritt hatte auch Beatrice Körnig mit der Band. Die vielen Besucher waren von der Mischung aus Kirchenliedern und Rockklassikern, sowie Dudelsack- und Akustikgitarrenklängen begeistert. In der Pause wurden Getränke und ein Imbiss angeboten. Wieder einmal hat der Förderverein Katharinenkirche eine sehr gelungene Veranstaltung organisiert und das kulturelle Leben unserer Gemeinde bereichert.

Anbaden mit Musik:
Der Schwimmbadförderverein lädt zum Anbaden mit Musik am Samstag, dem 11 Juni, in das Natursteinbad Mellenbach ein. Ab 17.00 Uhr beginnt die Veranstaltung bei freiem Eintritt.

Abriss Pharma:
Die Abrissarbeiten der ehemaligen Pharma sind voll im Gange und der Schornstein wurde gesprengt.
Rundwanderung

Neun Wanderfreunde und Hündin Sally fanden sich zur zweiten Wanderung auf dem Rundwanderweg „Schwarzablick“ um Mellenbach-Glasbach am 7. Mai an der Talstation Obstfelderschmiede ein. Die sehr anspruchsvolle Strecke mit einer Länge von 20 Kilometern und einer Höhendifferenz von insgesamt 1500 Metern war für die Teilnehmer eine große Herausforderung, die aber auch von der 8-jährigen Lilly hervorragend gemeistert wurde. Am Berghotel Mellenbach gab es eine kleine Einkehr zur Stärkung für die letzten Kilometer und nach 7 Stunden fand man sich wieder an der Talstation ein. Begleitet wurde die Tour von herrlichstem Wetter und die Wanderer wurden mit fantastischen Panoramablicken belohnt.
Maibaumsetzen

Am 30.04. setzte traditionsgemäß die Freiwillige Feuerwehr Mellenbach den Maibaum auf dem Dorfplatz. Im Anschluss ging es mit einem Fackelumzug zum Festplatz am Schwimmbad. Die Kinder konnten dann noch mit dem Feuerwehrauto eine „Dorfrunde“ drehen oder sich am Stockbrot laben. Für die Erwachsenen legte DJ Sven heiße Rhythmen auf und die Feuerschale brannte. Der Veranstaltung wohnten wieder viele Besucher bei, für deren leibliches Wohl bestens gesorgt wurde.
Vogelvortrag und Preisdoppelkopf

Vortrag:

Über siebzig Vogelarten, vom Auerhahn bis zum Zaunkönig, wurden in einem Vortrag über die heimische Vogelwelt im Gasthaus „Zum Panoramaweg“ vorgestellt. Alle gezeigten Fotos waren eigene Aufnahmen von Reinhard Müller, Manuela und Roberto Köhler. Zusätzlich wurden von jedem Piepmatz die jeweiligen Gesänge abgespielt. Einen Höhepunkt stellten die kleinen Videosequenzen von der Aufzucht der Wanderfalken und der Paarung von Nilgänsen dar. Viele der Zuhörer, die die eineinhalbstündigen Ausführungen von Reinhard Müller aufmerksam verfolgten, waren aus den umliegenden Ortschaften angereist. Besonders erfreulich ist, dass eine stattliche Summe an Spendengeldern zugunsten der neu gegründeten Jugendfeuerwehr von den Veranstaltern übergeben werden kann.

Preisdoppelkopf:

Zur achten Auflage des Doppelkopfturnieres der Alt-Herren Fußballmannschaft kamen wieder etliche Kartfreunde ins Sportlerheim. An sieben Tischen wurden insgesamt 336 Partien in einer fairen und freundschaftlichen Atmosphäre gespielt. Auch die Skatfreunde waren traditionell anwesend. Rico Griebel konnte den Turniersieg vor den Altmeistern Hannes Lück und Karl Gütter einheimsen. Ein Leckerbissen zur Halbzeitpause war „Udos Hackepeter“, der so manches verlorene Spiel vergessen machte.

Osterneuigkeiten

Kurznachrichten:
Neue Tore:
Aus Sicherheitsgründen und für Energiesparmaßnahmen wurden neue Feuerwehrtore im Gerätehaus eingebaut.

Osterandacht:
Am Ostersamstag fand ein Gottesdienst in der Katharinenkirche statt und im Anschluss entflammte das Osterfeuer auf der Pfarrerwiese. Bratwürste und Getränke rundeten den Tag ab.

Eiersuche:
300 Ostereier, die hoffentlich alle von den Kindern und Erwachsenen wieder gefunden wurden, hatte der Osterhase am Ostermontag an der Talstation der Bergbahn versteckt.

Osterschmuck:
Zwei Osterbrunnen und viele geschmückte Vorgärten konnten zu den Feiertagen in unserem Ort bestaunt werden.
Philipp Reuß ist Braveheart 2016

Bischofsheim (Unterfranken): Eines der härtesten Geländerennen Deutschlands gewann ein Mellenbacher, Philipp Reuß. Laut Veranstalter war die siebente Auflage des Extremlaufes vom 12. März die schwierigste und gnadenloseste Strecke in der Geschichte dieses Events, an dem 2700 Laufbegeisterte teilnahmen. Der Sieger beschrieb sein Erlebnis so: „Es war ein sehr langes Rennen von 32 Kilometern, mit vielen Höhenmetern, die mir echt zu schaffen machten. An den Bergspitzen lag noch Schnee, was das Ganze ziemlich rutschig gestaltete. Nach 10 km im Gelände war ich unter den ersten 15 Läufern und habe gemerkt, dass es mir heute relativ gut geht und versucht im Laufen Platz für Platz gut zu machen. Nach dem Querfeldein warteten viele Hindernisse in der Stadt. Besonders die zahlreichen eiskalten Wasserhindernisse, die man meist durchtauchen musste, zerrten an der Kondition. Nach der Stadt ging es einen Berg hinauf zu einer Wendeschleife und man musste alles noch einmal bewältigen. Unterkühlt und durchnässt konnte ich mich bis auf den dritten Platz vorkämpfen. Die letzten 7 Kilometer waren wieder mit vielen Anstiegen gespickt, es gab jedoch kaum Hindernisse. Ich fühlte mich trotz aller Strapazen noch fit und konnte 3 Kilometer vor Schluss den bis dahin Führenden einholen. Am Ende hatte ich knapp eine Minute Vorsprung und durfte somit den Zieleinlauf in vollen Zügen genießen.“
Ein Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung von der Gemeinde Mellenbach-Glasbach!
Kurznachrichten:

Sparkasse:
Gnadenfrist für den Sparkassen-Standort Mellenbach bis Ende des Jahres. Unsere Bürgermeisterin Kathrin Kräupner und engagierte Bürger unseres Ortes konnten in einer Unterredung mit dem Sparkassenvorstand die geplante Schließung im März hinausschieben. Nur ein kleiner Trost für unsere Einwohner, besonders unsere älteren Mitmenschen. Der Standort sei „einfach nicht mehr rentabel“, so die Argumentation seitens der Sparkasse und „die Leute könnten ja schließlich in kurzer Zeit mit dem Zug oder dem Bus nach Katzhütte bzw. Sitzendorf gelangen, um ihre Geldangelegenheiten zu erledigen“. Ein Lichtblick ist aber, dass dem Lebensmittelgeschäft Roßbach ein Händlerterminal zur bargeldlosen Bezahlung kostenlos zur Verfügung gestellt und ein Briefkasten für Überweisungen und Post dort installiert werden soll.

Pharma:
Die Ausschreibung zum Abriss des ehemaligen VEB Pharmazeutisches Werk Meuselbach, Betriebsteil Mellenbach, ist veröffentlicht.

Frauentag:
Die traditionelle Frauentagsfeier des AWO-Ortsvereins Mellenbach-Glasbach wurde am ersten Märzsamstag 2016 im Gasthaus „Zum Panoramaweg“ gefeiert. Die Gäste sahen ein abwechslungsreiches Programm, unter anderem mit einem kleinem Klavierkonzert von Zara Kraus, Musik von Hitfactory und einer Darbietung des Männerballets des Karnevalsvereins.

Veranstaltungen:
Das Maibaumsetzen findet am Sonnabend, dem 30. April, am Schwimmbadgelände statt. Ein Kirchenkonzert geben der Gesangverein Humor und A´N´T am Sonntag, dem 29. Mai, in der Katharinenkirche.
Après Ski an der Talstation der Bergbahn

Bereits zum fünften Mal veranstalteten die Betreiber der Gaststätte „Die Talstation“, Marcel Schneider mit Gattin und Team, eine Après Ski Party. Beginn war ein Fackelumzug vom Kindergarten bis zum Bahnhof Obstfelderschmiede, begleitet von der Mellenbacher Feuerwehr. Erfreulicher Weise kamen in diesem Jahr so viele Besucher wie noch nie zu dieser Party für Alt und Jung. Mit österreichischen Spezialitäten und warmen Getränken war man bestens versorgt und Tanzstimmung kam bei der Musik von Rainer Albrecht und seinen Technikern auf. Wieder ein Beweis, dass auch ohne Schnee solch ein Skifete gefeiert werden kann.
Finale der 38. Karnevalssaison

Zur 38. Saison unseres Karnevalsverein wurden drei närrische Tage unter Herrschaft Ihrer Närrischen Majestät, Prinzessin Nicole I, in der Festhalle „An der Lutze“ gefeiert. „Neues aus der Schwarzatalklinik“ war das Motto des Samstagsprogramms und demzufolge waren viele Schwestern, Ärzte, Pathologen und sonstiges Krankenhauspersonal zur Veranstaltung gekommen. Gespielte Witze und hervorragende Tanzeinlagen der Prinzengarde und Schotten konnten das Publikum überzeugen. Einen Tag später lud der Verein zum Kinderfasching ein, dabei konnten die Kleinsten eine Abenteuerreise mit tollen Preisen erleben. Zum Rosenmontag wurde extra für die Senioren ein Kaffee- und Kuchenkarneval organisiert und abends nochmals in großen Zügen das Samstagsprogramm aufgeführt. Die Besucherzahlen waren im Gegensatz zum Vorjahr leicht ansteigend. Der CVM hatte wieder enormen Aufwand in die Organisation des Ereignisses investiert.
Jochen Röhler ist neuer Chef des SV 1882 Mellenbach

Am Freitag, dem 22. Januar 2016 wurde Jochen Röhler einstimmig zum neuen Vorsitzenden des SV gewählt . An seiner Seite fungieren Holger Finn als Stellvertreter und Ines Scholz als Schatzmeisterin. In der festlich orientierten Jahreshauptversammlung, die vom Männerchor des Gesangvereines " Humor" Mellenbach eröffnet wurde, stand die Verabschiedung des bis dahin amtierenden Vorsitzenden Karl Gütter im Mittelpunkt der Veranstaltung. Er konnte nach 25 Jahren in dieser Funktion letzmalig einen positiven Rechenschaftsbericht vortragen und nutzte die Gelegenheit auch einige Höhepunkte der jüngeren Vereinsgeschichte noch einmal in Erinnerung zu rufen. Fazit seiner Ausführungen war, dass der SV 1882 stets als ein stabiler Verein existierte und vor allem einen freudevollen Sportbetrieb organisieren konnte. Nachdem sich im Jahre 2000 die Fußballer aus dem Verein herausgelöst hatten, verblieben über die Jahre hinweg durchschnittlich 75 Mitglieder , die in den Abteilungen Kegeln, Volleyball und Gymnastik sowohl im Wettkampf- vor allem aber im Freizeitbereich aktiv waren. Die anweseden Sportfreunde verabschiedeten ihren Sportfreund Gütter mit herzlichem Dank und hoher Anerkennung aus seiner langjährigen Funktion. Den mehrseitigen Dankesworten schloss sich auch der Vereinsberater Jürgen Frost an, der als Vertreter des Kreissportbundes anwesend war und seine langjährige gute Zusammen arbeit mit dem Mellenbacher Verein und seinem Vorstand hervorhob. Im weiteren Verlauf der Versammlung gab es weitere Ehrungen für Vereinsmitglieder, die in den verschiedenen Sportbereichen vorbildlich arbeiten. Das Schlusswort hatte der neue Vorsitzende Jochen Röhler. Er versicherte, dass er dafür sorgen werde, den Verein weiterhin auf Kurs zu halten und betonte dabei, dass es nicht einfach sei, die vorgegebenen Fußtapfen eines Vorsitzenden Gütter auszufüllen.
Meisterschaft des Skiclub „Ziegenbeinchen

Die Schneelage lies es nur kurze Zeit zu, und just diesen Moment nutzten die Teilnehmer der Ortsskimeisterschaft unserer Gemeinde, um den schnellsten alpinen Rennläufer zu ermitteln. Veranstalter Gunter Grimm konnte auf der Curau, trotz der mäßigen Schneemenge, eine gute Piste aufweisen und somit wurden 6 Wertungsläufe gestartet. Von den 8 Teilnehmern setzte sich Favorit und Sektionsleiter Silvio Henkel durch, Roberto Köhler und Detlef Scholz folgten auf den Plätzen. Ein großes Lob dem Organisator, der auch bestens für das leibliche Wohl sorgte.
Veranstaltungen
Maibaumsetzen

- Samstag, 30.04., ab 16.00 Uhr am Festplatz am Schwimmbad
- ab 16.00 Uhr Kaffee und Kuchen
- um 17.00 Uhr am Dorfplatz Maibaumsetzen und Fackelumzug zum Schwimmbad
- ab 19.00 Uhr Fahrten mit dem Feuerwehrauto und Backen von Stockbrot
- ab 20.00 Uhr Anzünden des Maifeuers und Musik von DJ Sven

Bergbahnfest

Donnerstag, 5. Mai
- 10.00-18.00 Uhr Himmelfahrtsparty und Tanzshow mit den Rolschter Gören
Freitag, 6. Mai
- 10.00-17.00 Uhr Kinderfest und Versteigerung von Fundsachen
Samstag, 7. Mai
- 10.00-18.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit Kathrin und Peter, Claudia und Carmen, den
Rachenputzern und der Bergbahnlauf
Sonntag 8. Mai
- 11.00-17.00 Uhr Kloßparty; Unterhaltung mit der Bergbahnkönigin und den Fränkischen Jägern,
De Marta und Berit

Rundwanderweg Wanderung

Samstag, 7. Mai
- Start: 9.30 Uhr an der Talstation der Bergbahn
- 20 Kilometer anspruchsvolle Wanderung rund um Mellenbach
- Voranmeldung bei Roberto Köhler unter 0173 99 08 43 3
Sommerfest an der Talstation und Schmedder Brückenfest

Sommerfest an der Talstation:
Einen Besucherrekord verzeichnete das diesjährige Sommerfest. Am 30. und 31. Juli wurde den Gästen so einiges geboten. So konte man am Sonnabend seinen Gaumen mit Grillspezialitäten sowie Schwein am Spieß verwöhnen. Zum Tanz spielten die „Albis“ auf, „Hertha“ und ein Höhenfeuerwerk rundeten den Abend ab. Der Sonntag startete mit den Cursdorfer Blasmusikanten zum Frühschoppen, zum Mittagessen wurden Klöße und Rouladen serviert. Anschließend war Countrysänger Peter Held zu Gast. Die Sieger des Fotowettbewerbes zum Thema „Berg- und Schwarzatalbahn“ wurden am späten Nachmittag von der Bergbahnchefin Diana Saager gekürt und der Heimatverein von Königsee hatte seinen Auftritt.

Schmedder Brückenfest:
Das Brückenfest Anfang August war von bestem Wetter begleitet und zog somit auch viele Besucher an. Nach dem Nachmittagskuchen brannte der Rost und mit Wunschmusik am Abend wurden unermüdliche Tanzbeine geschwungen. Die liebe Gastfreundlichkeit schwappte auf die Besucher über und der gesellige Abend fand seinen Lauf.
(c) Gemeinde Mellenbach-Glasbach 2009 - 2016